Nachrichten

Presseinformation "PS.SPEICHER"

Einbeck, 30. Dezember 2020

Die „Kulturstiftung Kornhaus“ heißt künftig „Stiftung PS.SPEICHER“

EINBECK. Die gemeinnützige Kulturstiftung Kornhaus firmiert zum 1. Januar2021 um und heißt künftig „Stiftung PS.SPEICHER“. Damit ist dem Umstand Rechnung getragen, dass die Stiftung als einzigen und unmittelbarenStiftungszweck den Betrieb und den langfristigen Erhalt des Museums PS.SPEICHER in Einbeck und seiner Sammlung verwirklicht.

„Wir wollen damit auch unseren Partnern und Spendern gegenüber Klarheit schaffen und uns zu anderen Stiftungen, die sich der Kulturförderung verschrieben haben, abgrenzen“, so Holger Eilers, Vorstand der Stiftung. „Ansonsten ändert sich nichts in Zweck und Anliegen der Stiftung, und auch der PS.SPEICHER behält natürlich seinen bekannten und eingeführten Namen“.

Hinweis an die Vertreterinnen und Vertreter der Presse:

Bitte beachten Sie die Umfirmierung und etwaige Nennungen der Stiftung PS.SPEICHER in Veröffentlichungen über die Stiftung und im Geschäftsverkehr. Die Bezeichnung des musealen Betriebes PS.SPEICHER selbst ist davon nicht betroffen. Dafür danken wir.

Verantwortlich im Sinne des Niedersächsischen Pressegesetzes:

Stephan Richter

Leiter Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail: stephan.richter@ps-speicher.de

Tel.: 05561 / 92320-224

Mobil: 0171 / 7618030

Fax: 05561 / 74124

Tiedexer Tor 3a, 37574 Einbeck

www.stiftung-ps-speicher.de

Presse Informationen

BUSEXPERT "MARKTBERICHT"

Wir verbinden Informationen, Daten und Werte für die Interessengemeinschaft historischer Omnibusse und Oldtimerfreunde.

Der ADAC sowie der PS Speicher, Einbeck sind in unserer Gemeinschaft ein wichtiger Partner geworden. In diesem Zusammenhang bedanke ich mich auch bei unserem Oldtimer-Freund Johann König "ADAC Klassik" und Stephan Richter "Leiter Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit im PS Speicher, Einbeck" für die gute, informative Zusammenarbeit.

DATAWERT I BUSEXPERT

"Kulturgeschichte der Mobilität"

"Arbeitsgemeinschaft Historische Fahrzeuge"

:::

Informationen folgen!

Die Stiftung PS.SPEICHER

Einbeck, 30. Dezember 2020

Die „Kulturstiftung Kornhaus“ heißt künftig „Stiftung PS.SPEICHER“

EINBECK. Die gemeinnützige Kulturstiftung Kornhaus firmiert zum 1. Januar2021 um und heißt künftig „Stiftung PS.SPEICHER“. Damit ist dem Umstand Rechnung getragen, dass die Stiftung als einzigen und unmittelbarenStiftungszweck den Betrieb und den langfristigen Erhalt des Museums PS.SPEICHER in Einbeck und seiner Sammlung verwirklicht.

„Wir wollen damit auch unseren Partnern und Spendern gegenüber Klarheit schaffen und uns zu anderen Stiftungen, die sich der Kulturförderung verschrieben haben, abgrenzen“, so Holger Eilers, Vorstand der Stiftung. „Ansonsten ändert sich nichts in Zweck und Anliegen der Stiftung, und auch der PS.SPEICHER behält natürlich seinen bekannten und eingeführten Namen“.

Hinweis an die Vertreterinnen und Vertreter der Presse:

Bitte beachten Sie die Umfirmierung und etwaige Nennungen der Stiftung PS.SPEICHER in Veröffentlichungen über die Stiftung und im Geschäftsverkehr. Die Bezeichnung des musealen Betriebes PS.SPEICHER selbst ist davon nicht betroffen. Dafür danken wir.

Verantwortlich im Sinne des Niedersächsischen Pressegesetzes:

Stephan Richter

Leiter Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail: stephan.richter@ps-speicher.de

Tel.: 05561 / 92320-224

Mobil: 0171 / 7618030

Fax: 05561 / 74124

Tiedexer Tor 3a, 37574 Einbeck

www.stiftung-ps-speicher.de

Der PS.SPEICHER in Einbeck schickt Besucher auf eine Erlebnisreise

Der PS.SPEICHER in Einbeck - der temporeiche Name steht für über 2.500 Oldtimerfahrzeuge verteilt in der Hauptausstellung und in den vier Depots über das Stadtgebiet. 2014 öffnet die Hauptausstellung „Räder, die uns bewegen“ ihre Museumstüren. Bereits im Eingangsbereich ist alles anders als erwartet: Hier stehen Fahrzeuge Kopf. Auf sechs Ebenen erweckt die Erlebnisausstellung 200 Jahre individuelle Mobilität auf Zwei-, Drei-, und Vierrädern zum Leben. Im Jahr 1812 beginnt die spannende Zeitreise. Besucher tauchen ein in die deutsche Geschichte, erkunden die Motorisierung durch alle Epochen und Entwicklungsphasen hinweg und beenden ihre Reise im Zukunftstunnel, incl. Eigener Visionen... Die Hauptausstellung mit ihren rund 400 Fahrzeugen und Aktivstationen ist ein Erlebnis für die ganze Familie und längst nicht alles, was die Sammlung zu bieten hat.

Wem das nicht reicht, der kann sich in den vier Außendepots faszinieren lassen. Seit 2016 ist das PS.Depot Lkw + Bus mit über 250 zum Teil fahrbereiten historischen Nutzfahrzeuge öffentlich zugänglich. Im August kam der neue Ausstellungsbereich die „LANZ-Wirtschaft“ (Lanz Bulldog und andere landwirtschaftliche Maschinen) hinzu.

Der Sommer 2020 stand ganz im Zeichen der Eröffnungen von den PS.Depots Kleinwagen, Motorrad und Automobil. Im PS.Depot Kleinwagen begrüßen 150 Fahrzeuge aus rund 90 Jahren Kleinwagengeschichte die Besucher. Zu Teilen stammen sie aus einem Privatmuseum in Störy. Das Depot wartet außerdem mit drei weiteren Ausstellungsbereichen auf: Elektrisch angetriebene Wagen, besondere Skurrilitäten, die „Papa-guck-mal-Exponate“ sowie die Fotoausstellung „Moorleichen aus Blech“. Angeschlossen an das PS.Depot Kleinwagen ist das neue Besucherzentrum. Hier starten die Rundgänge zu den drei Depots nahe der Innenstadt.

Fans von Zweirädern und Gespannen trauen spätestens im PS.Depot Motorrad ihren Augen nicht. Motorräder soweit das Auge reicht. 800 Maschinen, darunter vor allem deutsche Serienmotorräder von den Anfängen bis zu den 1980er Jahren. Untergebracht in der denkmalgeschützten Tapetenfabrik „Vereta“, die ebenfalls eine Sonderausstellung „Bedruckt und Geklebt – Die Geschichte des Tapetendrucks in Einbeck“ beheimatet.

Im September erfolgte mit dem PS.Depot Automobil der letzte Schritt. Oldtimerfans können sich auf einer Fläche von 3.800 qm auf rund 200 Pkw freuen. Die Fahrzeuge stammen überwiegend aus der Wirtschaftswunderzeit, darunter beeindruckende Zuschauermagneten von VW, BMW, Ford, Mercedes-Benz, zahlreiche Einzelstücke und längst vergessene Marken. Die bunte Vielfalt an Fahrzeugen ist die größte Sammlung dieser Art in Europa.

.

.

Die größte Oldtimersammlung Europas.

Bild: DATAWERT "BUSEXPERT"

Der PS.SPEICHER in Einbeck lässt Herzen von Fahrzeugenthusiasten höherschlagen. Im ehemaligen Kornspeicher in Einbeck befindet sich das historische Fahrzeugmuseum PS.SPEICHER – kein Museum im herkömmlichen Sinn, sondern eine Erlebnisausstellung. Auf sechs Etagen laden 400 historische Fahrzeuge auf zwei, drei- und vier Rädern aus 200 Jahren Mobilitätsgeschichte ihre Gäste zum Staunen ein. Die Exponate sind in die wirtschaftlichen, sozialen und politischen Hintergründe der deutschen Geschichte eingebettet und entführen Besucher auf eine Zeitreise durch die vergangenen Epochen und Entwicklungsphasen bis in die Zukunft. Die Leidenschaft für technisches Kulturgut ist in jedem Winkel der Ausstellung spürbar. Anschaulich, abwechslungsreich, informativ haucht das Museum seinen Oldtimern wieder Leben ein. Zahlreiche Aktivstationen und liebevolle Inszenierungen sorgen dafür, dass der Besucher das Lebensgefühl vergangener Zeiten fühlt.

Neben der Hauptausstellung betreibt der PS.SPEICHER vier weitere Standorte: Die PS.Depots Kleinwagen, Motorrad, Automobil sowie Lkw + Bus: Mit über 2.5000 Exponaten handelt es sich um die größte Sammlung historischer Fahrzeuge in Europa – zusammengetragen vom Stifter des PS.SPEICHER, Karl-Heinz Rehkopf.

Als erstes Außendepot öffnete im Juni 2016 das PS.Depot Lkw + Bus seine Hallentore für Besucher. Auf einer Fläche von 7.000 Quadratmetern fand eine Sammlung von über 200 historischen Nutzfahrzeuge aus fast einhundert Jahren Lastwagengeschichte eine neue Heimat. Ein großer Teil stammt aus dem ehemaligen „Mobilen Nutzfahrzeugmuseum“ in Sittensen.

Lkw, Baumaschinen, Transporter, Feuerwehrfahrzeugen sowie zahlreiche große und kleine Omnibusse erzählen in der beeindruckenden Sammlung ihre Geschichten. Der älteste Reisebus ist ein Ford TT Personenbus aus dem Baujahr 1926 – zeitgenössisch mit Holzbänken anstelle von Sitzen. Dicht gefolgt von einem Buick Flxible Bus, Baujahr 1927, und einem Renault TN 4 S, Baujahr 1935. Im Juli 2020 öffnete das PS.Depot Lkw + Bus den neuen Ausstellungsbereich „LANZ-Wirtschaft“. Hier finden sich neben den Ackerschleppen aus dem Hause Lanz Bulldog Landmaschinen noch zahlreiche weitere landwirtschaftliche Fahrzeuge Für das „Wohlergehen“ der Nutzfahrzeuge sorgen ehrenaktive Fahrzeugliebhaber.

Der PS.SPEICHER und seine Depots sind auf jeden Fall eine (Bus-)Reise wert.

Aktuelle Themen

  • Dr. Ing. E.h. Konrad Auwärter wurde am 24.8.2020, 80 Jahre

DATAWERT I BUSEXPERT

Urheberrechtshinweise

Für unsere eingetragenen Marken/Domain beanspruchen wir den Marken- oder Titelschutz. Dieses Internetangebot, Texte, Bilder, Grafiken sowie Layout dieser Seiten unterliegen dem Urheberrecht. Die Verwendung, Reproduktion, Verbreitung für öffentliche Zugänglichmachung oder andere Nutzung einzelner Inhalte oder kompletter Seiten bedarf der ausdrücklichen, schriftlichen Zustimmung von DATAWERT KG.

© Copyright 2002 - 2021 DATAWERT KG

Alle Rechte vorbehalten

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.